Mother's Little Helper

History

Die Rolling Stones bringen am 15. April 1966 in Großbritannien ihr viertes Studioalbum "Aftermath" heraus. Opener auf der ersten Seite, der Song "Mother's Little Helper". Die Drogenkultur der 60er Jahre prägte auch diesen Song. Der Begriff "Mother's Littel Helper" sollte eine Anspielung auf das Medikament Valium sein. Auch heute ist unser Bandname noch als Umschreibung für Barbiturate und Tranquilizer gebräuchlich.

Doch nichts desto trotz, wollen wir mit unserer Musik natürlich nicht einschläfern!

Als Vorläufer der Gruppe "Mother's Little Helper" begannen Uwe Winkler und Frank Titelius als Gitarren- und Gesangsduo. Im Jahr 1992 stießen dann Michael Drollinger und Joachim Schüßler dazu. "Mother's Little Helper" war gegründet.

Mehrere Auftritte in "Pulver's Pils Pub" in Birkenfeld sowie auf verschiedenen Sportveranstaltungen folgten. Die Band begeisterte ihr Publikum mit ihrer vielseitigen Mischung aus Beatlessongs, Oldies von Creedence Clearwater Revival oder den Smokie Hits "Living next door to Alice" oder "Lay back in the arms of  someone" und zahlreichen Rockballaden von Bon Jovi oder Chris Isaak.

Seit Mai 1996 ergänzt Sascha Ossmann als Schlagzeuger die Band. Im gleichen Jahr stieß auch sein Bruder Mirko als bandeigener Ton- und Lichttechniker hinzu.

Im Jahr 2002 wurde die Band dann um unseren "Basser" Andre Heintel ergänzt. Als letztes aktives Mitglied kam unsere Sängerin Denise Seeger 2008 hinzu. Sie verließ uns leider Ende des Jahres 2014 wieder.

2014 und von 2016 bis 2017 wurden wir bei mehreren Auftritten von unserem Gastschlagzeuger Herbert Frisch unterstützt. Unser ursprünglicher Schlagzeuger Sascha Ossmann pausiert gerade.

Mit Beginn des Jahres 2015 durften wir unsere neue Sängerin Romy Sassanelli Sánchez bei uns begrüßen. Sie verließ uns Anfang des Jahres 2016 wieder.

Seit 2016 unterstützt uns Patricia Paul als Sängerin.

Nachdem wir das Jahr 2017 mit unserem neuen Schlagzeuger Fabian Seifried im Probenkeller verbracht haben, geht es 2018 mit vielen neuen Songs weiter.

Unser aktuelles Repertoire umfasst sowohl Rockklassiker, Partymusik, deutsche und englische Poptitel, gemischt mit aktuellen Hits.